Flüchtlingshilfe Schnarup-Thumby/ Struxdorf

Flüchtlingshilfe Schnarup-Thumby/ Struxdorf

Die Teilnehmenden an der Gruppe „Flüchtlingshilfe Schnarup-Thumby/ Struxdorf“ haben ihre Bereitschaft bekundet, auf die eine oder andere Weise Unterstützung zu gewähren, wo sie bei der Ankunft und beim Einleben von Flüchtlingen in unserer Nachbarschaft benötigt wird (Schule/Amt/Wohnung/Kultur/Sport…). JedeR bestimmt selbst über den Umfang der gewährten Hilfe und der eingesetzten Zeit.

Die Hilfe kann sehr unterschiedlich aussehen:

  • AnsprechpartnerIn sein für eine Familie (oder für Einzelpersonen, je nachdem, wer kommt)
  • Vorbereitung oder Saubermachen einer Wohnung, über die Grundausstattung hinaus (Kindersicherung bei einer Treppe z.B.)
  • gelegentlich Fahrten übernehmen (zum Amt, zum Arzt, zum Einkaufen, zur Schule – besonders die ersten Male)
  • Deutschunterricht geben (wo nicht gleich ein Kurs belegt werden kann)
  • gebrauchte Haushaltsdinge oder auch Kleidung/Schuhe beisteuern, die fehlen oder nützlich sind
  • in Kontakt sein, Freizeitaktivitäten anschieben oder jemand mitnehmen (Fußball o.a.)
  • interkulturell im Gespräch sein (mit dem Risiko, dass es auch Missverständnisse gibt)

Zum Austausch aktueller Informationen, sowie zur Koordinierung der Unterstützung, hat der Helfer-Kreis eine E-Mail Gruppe eingerichtet. Wer noch neu zu dieser Gruppe hinzukommen möchte, geht auf die Internet-Seite https://groups.google.com/d/forum/fluechtlingshilfe-sts, klickt auf „Dieser Gruppe beitreten“ und trägt seine E-Mail Adresse ein. Der Eintragende erhält dann zunächst selbst eine Mail, über die der Eintrag noch einmal eigenhändig bestätigt werden muss. Anschließend bekommen die Gruppen-Administratoren eine Nachricht, um den Neueintrag freizuschalten.

 

Flüchtlingshilfe Schnarup-Thumby/ Struxdorf
Christoph Tischmeyer
04623 - 380