Für die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Schnarup-Thumby findet am Montag, dem 25.06.2018 um 19:00 Uhr im Dörpskrog „Zur Kastanie“ eine  Informationsveranstaltung zum Thema Glasfaserausbau statt. Die Veranstaltung findet gemeinsam mit dem Breitbandzweckverband und der Firma nordischnet statt.

Der Zweckverband hat mit der GVG Glasfaser GmbH einen Partner an seiner Seite, der mit der Marke nordischnet blitzschnelles Internet mit mindestens
200 Mbits/s, TV/Radio mit über 200 Sendern und Telefon anbietet.

Nur wenn 60 % aller Haushalte im ersten Bauabschnitt, bestehend aus den Gemeinden Mittelangeln und SchnarupThumby, einen Vertrag für ein nordischnet-Produkt abschließen, startet der Bau des Netzes durch unseren Zweckverband.

Eine gute Breitbandversorgung ist immens wichtig, um unsere Region und unsere Gemeinde als Wohnort und Standort für Unternehmen attraktiv zu halten. Nur ein Glasfasernetz kann die Bandbreiten garantieren, die wir in Zukunft benötigen.

Bitte besuchen Sie die Informationsveranstaltung und nutzen Sie einen der Beratungstermine der Firma nordischnet. Alle Termine auf: www.nordischnet.de

Andreas Bonde
Bürgermeister

Informationsveranstaltung Glasfaserausbau

Bildquellen

  • MIT_BA1_Slider_120418_0: GVG Glasfaser GmbH
  • bzvma: Breitbandzweckverband Mittelangeln

4 Gedanken zu „Informationsveranstaltung Glasfaserausbau

  • 20. Juli 2018 um 16:18
    Permalink

    Hallo in den Norden!
    Wer ist denn der Breitbandnetzverband ?
    Wenn ich mich für GFK entscheide, was m.E. nur so schnell ist wie LTE aber mehr kostet, möchte ich wissen wer da mitmischt.
    Liebe Güsse aus der Hauptstadt.
    Klaus Heckert
    Grüntenstr. 66
    12107 Berlin

    Antworten
    • 20. Juli 2018 um 20:39
      Permalink

      Lieber Herr Heckert,
      der Breitbandzweckverband Mittelangeln wurde von den Gemeinden Mittelangeln, Schnarup-Thumby und Sörup gegründet, um die bislang unterversorgten Haushalte im Amt Mittelangeln mit einem schnellen und zukunftssicheren Breitbandanachluss zu versorgen. Hierzu errichtet der Verband ein eigenes Glasfasernetz, welches an einen Betreiber verpachtet wird. Der Betreiber bietet dann Kommunikationsdienste im Netz des Zweckverbandes an. Nähere Informationen finde Sie unter http://www.breitband-mittelangeln.de
      Die durchschnittliche Geschwindigkeit des LTE-Netzes in Deutschland liegt bei rd. 23 Mbps, die durchschnittliche Verfügbarkeit bei c a. 66%. Der langsamste vom Betreiber nordischnet angebotene Anschluss liegt bei 200 Mbps bei praktisch garantierter Verfügbarkeit.
      Wer an einer modernen und zukunftsgerichteten Infrastruktur in Schnarup-Thumby interessiert ist, beteiligt sich jetzt am Bau ‚unseres‘ Glasfasernetzes. Die Vorteile sind vielfältig und die Kosten moderat.
      Beste Grüße aus Schnarup-Thumby.

      Antworten
  • 20. Juli 2018 um 16:23
    Permalink

    Mit einem Kabel, was nicht der Bundesnetzagentur gehört, binde ich mich über Jahre an einen einzigen Anbietrer. Finde ich nicht gut!

    Antworten
    • 20. Juli 2018 um 21:08
      Permalink

      Die Bundesnetzagentur ist in erster Linie eine Regulierungsbehörde. Sie besitzt und betreibt keine Infrastruktur.
      Das Netz unseres Breitbandzweckverbandes wird Eigentum der am Verband beteiligten Gemeinden. Jeder, der sich am Aufbau des Glasfasernetzes beteiligt, geht lediglich einen Vertrag üblicher Laufzeit mit dem Betreiber nordischnet ein. Derzeit sogar mit kostenlosem Anschluss bis in das Haus.
      Da muss man im Grunde nicht lange überlegen…

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.